Der erste Solar-Zauberteppich der Schweiz

In Brunni-Alpthal steht ein Zauberteppich mit Solarantrieb. Der Energiebedarf für das Kinder-Förderband wird komplett von einer Solarstromanlage gedeckt.

optisch integriert

Die Solar-Anlage mit dunkeln Solarzellen ist schön ins Betriebsgebäude integriert.

3'000 KWh/Jahr

Der Zauberteppich im Brunni benötigt im Winter etwa so viel Energie wie ein 2-Personen-Haushalt im Jahr. Die Solaranlage produziert rund 3'000 KWh Energie pro Jahr. Das ist mehr, als der Zauberteppich verbraucht.

Optimiert für Winter

Die Solaranlage ist optimiert für höheren Winterertrag. Die Schneereflexionen ermöglichen höhere Stromproduktion als im Tal. Ein besserer Winterstromertrag ergibt sich auch durch die nebelfreie Lage auf 1100 m ü. M.

Nachhaltiger Wintertourismus

Nachhaltig.

Neue Attraktionen oder neue Skilifte ziehen meist einen erhöhten Energiebedarf nach sich. Im Sinne der nachhaltigen Nutzung unserer Ressourcen entschied sich der Skilift Brunni, den zusätzlichen Energiebedarf für den Zauberteppich mittels erneuerbarem Solarstrom zu decken.

Nicht downtown. Aber nah dran.

Mit der Nähe zum Grossraum Zürich ermöglicht der Zauberteppich im Skigebiet Brunni-Alpthal auch Wintersporterlebnisse direkt vor der Haustüre, dies ohne lange Anfahrtswege in Kauf zu nehmen. Dadurch wird die Natur gleich doppelt geschont.

Perfekt für Kinder und Anfänger

Der rund 50 Meter lange Solar-Zauberteppich ist nicht nur praktisch für Anfänger und Schlittler, sondern gleichzeitig auch ein nachhaltiges und ökologisches Wintersportangebot.